Kategorien
Bio-Einkaufstipps

Goldene Milch

Werbung Wir stellen dir eine Fertigmischung für Goldene Milch vor und zeigen dir Rezepte damit

Werbung

Der Körper ist der Spiegel dessen, was wir essen bzw. verdauen!

Ayurvedische Lehre

Goldene Milch, das klingt zunächst eher nach einem Märchentitel als nach einem Superfood-Getränk. So wird auch die Farbe Gold von allen Farben im Märchen als wertvoll erachtet, als etwas Besonderes bzw. besonders Schönes, für das es sich lohnt, auch die schwierigsten Aufgaben zu bestehen. Aus Gold sind auch die Pfeile des Eros, als Sinnbild der Liebe. Das trifft für die Goldene Milch im Grunde ebenso zu:

Goldene Milch: was ist das?

Die Goldene Milch gilt in der ayurvedischen Lehre seit Jahrhunderten als heilendes, anregendes und reinigendes Getränk. Diese Milch wird mit Kurkuma hergestellt und sollte zusätzlich noch (Kokos)Fett und Pfeffer beinhalten. Durch das Fett und den im Pfeffer enthaltenen Wirkstoff Piperin wird die Bioverfügbarkeit des Curcumins erhöht, sodass es erheblich besser vom Körper aufgenommen werden kann. Kokosöl bzw Fett brauchst du, da Curcumin nicht wasserlöslich ist. Das im Pfeffer enthaltene Alkaloid Piperin erhöht die Resorbierbarkeit von Curcumin um 2000%.

Als eine Art Faustregel gilt also: Je weniger Fett deine Trägerflüssigkeit o.ä. enthält, desto mehr Fett musst du der Goldenen Milch zufügen. Also immer auch mit einigen Tropfen Öl oder mit fetthaltigen Flüssigkeiten wie Reisdrink, Haferdrink, Nuss- oder Mandelmilch, Kuhmilch anrühren und genießen. Zwar hat die Kurkumawurzel von Natur aus ca 9 -10% Fett, dennoch kann die zusätzliche Fettbeigaben die Bioverfügbarkeit deutlich verbessern. Eine Prise Pfeffer darf dann ebenfalls nicht fehlen: Es reicht ein Zugabe von 1% Piperin.

Wirkung von Kurkuma

Schon seit längerem interessieren wir uns hier bei Bioday Berlin für die besonderen Heilkräfte von Kurkuma, auch Gelbwurz oder Safranwurz genannt. Es zählt zu den Ingwergewäschsen. Bekannt ist dieses gelbgoldene Gewürz vor allem als wesentlicher Bestandteil von Curry, daher das kräftige Gelb, das vom Wirkstoff Curcumin kommt. Vom Geschmack her gibt es die würzig-bitter Note der Currymischungen.

Die Wirkungen von Kurkuma/Haridra(ind.) sind reichhaltig. Vor allem aber in der ayurvedischen und in der chinesischen Küche spielt das Gewürz eine wesentliche Rolle, auch als Heilmittel. Das hat inzwischen ebenso die Kommission E des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) sowie auch die Weltgesundheitsorganisation WHO anerkannt.

Danach sollen Kurkuma folgende gesundheitlichen Effekte zugeordnet werden: Es soll stark antioxidativ, entzündungshemmend und verdauungsfördernd, lindernd bei Blähungen und Völlegefühlen, krampflösend, immunstärkend, hemmend auf das Wachstum von Bakterien, Viren, Pilzen, schmerzstillend, blutdruckregulierend, stimmungsaufhellend und hemmend auf das Wachstum von Tumoren sein.

Test: Fertigpulver Goldene Milch

Ich liebe Goldene Milch, doch die Zubereitung nicht so sehr. Deshalb war ich neugierig, als wir ein Testexemplar eines neuen Produktes von Biokontor “Goldene Milch” zugeschickt bekamen: Goldene Milch-Pulver, also diese tolle Milch quasi mit einer Fertigmischung in Bioqualität herstellbar.

Wir zeigen dir hier auf dem Bild den Unterschied: Kurkumapulver pur (1) und die Mischung von Biokontor (2): Sie ist echt goldener, weil voller zusätzlicher Bio-Zutaten (3):

Du musst nur 1 Teel. dieser Fertigmischung “Goldene Milch” von Biokontor in 200ml (Hafer)Milch o.ä einrühren, super! Es schmeckt wirklich gut und immer gleich, was du ohne diese Mischung kaum so hinbekommst. Es enthält als Hauptbestandteil natürlich Kurkumapulver, dann noch Ceylon Zimt gemahlen, Ingwerpulver, Muskatnuss gemahlen, Kardamon gemahlen, Schwarzen Pfeffer gemahlen.
Variieren und dich ausprobieren kannst du zudem durch den Austausch der Hafermilch durch Kuh- oder eine andere pflanzliche Milch, zum Beispiel Mandel- oder Sojamilch.

Zugegeben: Für den „Goldene Milch-Anfänger“ ist der Geschmack zunächst etwas strange, bis man ihn genießt. Daher kannst für etwas Süße, wenn du sie brauchst, Honig, Vanille, Kokosblütenzucker  oder Agavendicksaft, dazu mischen. Später dann brauchst du das nicht mehr, insbesondere wenn du Pflanzenmilch wählst, die immer auch süßlich ist. Ich verwende am liebsten Hafermilch oder (selbstgemachte) Mandel- oder Haselnussmilch, aber auch Dinkel- oder Kokosmilch sind gute Alternativen. Die Hafermilch ist von sich aus so süß, dass ich keine weitere Süßung brauche.

Das Goldene-Milch-Pulver eignet sich auch hervorragend zum Backen, würzen, für exotische Dips und schmeckt auch sehr lecker mit Naturjogurt nebst Früchten.

Die Bioday-Berlin- Goldene-Milch-Regel: Goldener Oktober = ab dann Zeit für goldene Milch, denn vor allem bei kalten Temperaturen, die ab Herbst so langsam nerven, empfiehlt sich die Goldene Milch bzw. Alternativen/Rezepte dazu, ein bis zweimal am Tag als immunstärkendes und wohltuendes Heilmittel. Abends vor dem Schlafengehen bringt es dir zudem einen ruhigen Schlaf.

Zwischenzeitlich haben wir es uns angewöhnt, ganzjährig und regelmäßig Kurkuma irgendwie einzunehmen, entweder als Kurkuma-Kapseln oder als Getränk: Morgens trinke ich z.B. gerne Kukuma-Wasser: Das ist leicht erwärmtes Wasser, 200ml, 1/2 Teel. Kokosöl und 1 Teel. Fertigpulver. Vor dem Frühstück trinken. Ernsthaft: Es wirkt wie ein Sprungbrett in den Tag.

Dann haben wir Kukuma Kaffee Latte ausprobiert. Ich war erst skeptisch, aber 🙂 BORRRR 🙂 es ist wirklich lecker: Wir haben in unserem Milchschäumer 200ml Milch erst erwärmt, dann da hinein das Pulver gegeben, nun geschäumt. Jetzt umschütten in einen hohen Becher o.ä. und mit einem doppelten Espresso auffüllen, umrühren + etwas Honig für „Süßschnuten“, muss aber nicht sein. Ich nehme es pur. Effekt: es löst eine wohlige Wärme im Körper aus. Und verwandelt eine trüb-graue Stimmung in Gold…Das würzige Kurkuma-Aroma dieser Fertigmischung von Biokontor vereint sich wunderbar mit den bitteren Kaffee-Aromen, das in der Kurkuma-Mischung enthaltene Zimt, der Kardomon und Ingwer… perfekte Synergie!

Vor dem Schlafengehen nehme ich die warme Goldene Milch

Was auch toll ist, versuche das mal:

Goldener Honig: Das ist ein wahrer Immun-Booster und hilft gerade in der Erkältungszeit: 1 Teelöffel Kurkuma-Pulver mit 100 g Bio-Honig vermischen und genussvoll mehrmals am Tag auf der Zunge zergehen lassen.

Goldener Kuchen: Sfouf

Als ich das 1.Mal die Packung für das Pulver „Goldene Milch“ öffnete, war sie da, die Erinnerung: Ich war lange Zeit als Deutsch- und Willkommenslehrerin für syrische, geflüchtete Kinder in der Schulleitung zuständig. Und wenn man jemanden willkommen heißt, lässt man ihn auch über sein Leben erzählen, in dem Fall eben speziell viele positive Erinnerungen, um die schlimmen zu vertreiben…. Und so kochten wir mit den Kindern typische syrische Rezepte nach. Eines davon war ein Kuchen Sfouf, der ganz exakt so gewürzt war und roch, wie das Pulver für Goldene Milch von Biokontor: Wir haben Sfouf nun einfach abgewandelt: Nimm 2 Tassen Grieß, 2 Tassen Mehl, 1 1/2 El Goldene Milch-Pulver , etwas Vanille-Aroma, 1 P Backpulver und vermische dies mit 2 Tassen Milch mit dem Handrührgerät. In einer anderen Schüssel 2 Tassen Zucker mit 1 Tasse Wasser , 1 Ei sowie 1 Tasse gutem Sonnenblumenöl vermischen und unter Rühren zur Mehl-Mischung geben. Gut weiter rühren bis eine cremig-flüssige Masse entsteht. Nun entweder Rosinen oder Trockenfrüchte, klein geschnitten dazurühren. Diesen Teig in ein eckige Form oder tiefes Backblech geben, vorher mit Backpapier auslegen. Darauf dann 1 P Pinienkerne, ungesalzen verteilen, je mehr, desto leckerer. Das Ganze nun bei 200° eine halbe Stunde backen. Mit Puderzucker bestreuen. Es schmeckt irre gut. Noch besser: Ein Zuckerguss aus Orangensaft darübergeben.

Sfouf mit dieser Goldene-Milch-Mischung erinnert mich an strahlende Kinder, die ganz kurz ihr Leid vergaßen und stolz waren…. Ich binde daher eine ganz besonderes Andenken an diesen Geruch, an diesen Kuchen….


Wozu wir noch gerne diese Kurkuma-Mischung nutzen:

Nun mit der Fertigmischung, die alle Gewürze enthält, die wir meist für unsere Rezepte selbst zusammenstellen mussten, geht es super flott und du hast immer alles bereit:

Versuche einmal Kurkuma-Rührei: Einfach Rührei wie gewohnt, dann abwürzen mit der Mischung

oder Kurkuma-Linseneintopf: Dazu rote Linsen in Gemüsebrühe nach Vorschrift garen, mit Kokosmilch auffüllen, wenn alle Flüssigkeit aufgesogen ist, dann mit 1 Teel. Fertigmischung Goldene Milch würzen nebst 1 Eßl. Kokosöl. Mit Zitrone abschmecken. Die Farbe ist herrlich!!!!!
Scharfer Reis mit Kurkuma: Dafür nehmen wir Basmatireis und garen ihn im Reiskocher, in das Wasser geben wir 1 Kaffirblatt, ein Stück Zitronengras und 1 Teel. Kurkumamischung. In einer Pfanne dann Cashew-Kerne vorsichtig anbraten, dazu dann viel, viel Chilli, kleingeschnitten, mitanbraten, bis du husten musst: Kommt vom Capsaicin….Zuletzt Rosinen, schöne, dicke Bio-Rosinen dazugeben, dann den fertigen Reis dazu. Jetzt nochmals mit der Kurkumamischung abschmecken sowie etwas Zitrone. Das Rezept hat mir einmal geholfen, als ich eine schwere Bronchitis hatte, danach Golden Honey und ab ins Bett. Die Wirkung war toll, die Schärfe des Reisgerichts und Kurkuma…...

Du siehst: Das Pulver von Biokontor ist nicht nur gesund und Bio, sondern verführt dich auch zu den schönsten, orientalischsten Rezeptideen. Toll!

Disclaimer:Bitte beachte: Sämtliche von uns hier veröffentlichen Rezepte haben wir selbst ausprobiert, immer wieder verfeinert und angepasst. Trotzdem können wir keine Verantwortung dafür übernehmen, wenn dir ein Rezept nicht gelingt. Info zur Werbung: Wie schon erwähnt haben wir das oben erwähnte Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Jedoch hat dies nicht das Ergebnis unserer Testung beeinflusst: Wir setzen stets nur von uns Getestetes auf unsere Seite, wenn wir davon überzeugt sind und sind in der Äußerung unserer persönlichen Meinung nicht beeinflusst oder beschränkt. Das Produkt haben wir kostenfrei und bedingslos erhalten. Wir müssen nicht zwingend darüber berichten.Von unseren Erfahrungen berichten wir aus freien Stücken, weil wir das Produkt ausprobiert und für gut befunden haben. Aus Sicherheit (DSGVO) ist der Beitrag als Werbung gekennzeichnet, wie auch alle anderen, in denen Produkte, Unternehmen etc. genannt und verlinkt werden.

Das könnte dich auch interessieren: