Kategorien
DIY Ernährung Haushalt

Rückenschmerzen adieu!

Werbung Rückenschmerzen? Wir zeigen dir einen Rückenstrecker, der auch ganz wunderbar für deine gesamte Core-Muskulatur wirkt.

Werbung

„Ein starker Rücken trägt die Last des Lebens mit Leichtigkeit und steht fest wie ein Fels in der Brandung.“

Ich 🌈 💜

Heute geht es um einen einem Rückenstrecker und -Dehner mit Massage-Noppen, der in 4 Höhen einstellbar ist. Wir erhielten ein Gerät zur Testung von Pearl. Solche Geräte sind auch als „Rückenentlastungsgerät“ bekannt. Sie können helfen, die Wirbelsäule zu dehnen und die Muskeln zu entspannen, insbesondere nach langem Sitzen oder Stehen. Hilfreich können Übungen damit sein, um Verspannungen zu lösen und die Flexibilität der Wirbelsäule zu verbessern. Du siehst aber schon an der Überschrift und an meinem „Spruch“: Das hat geklappt. Es ist erstaunlich jedesmal, die Übungen sind doch anstrengend, die Muskeln haben viel „zu tun“.

Einzelbilder Quelle Pearl

Doch danach der Effekt? Dein gesamter Core-Bereich fühlt sich leicht und gerade an, du gehst aufrecht, bis zum Kopf. ( Und darüber hinaus 🦋🌞

ABER: Wir nutzen es zudem als wunderbares Fitness-Tool zur Stärkung der Bauchmuskulatur, also eher anders als zum Gerät beschrieben, ähnlich wie beim „Roman Bench“, den du vielleicht aus dem Fitness-Studio kennst. Hey, mal wieder sei erwähnt: Wir brauchen echt nicht ins Fitness-Studio, bio…..🍄🌱🌈

Ich habe mir erst diesen Spruch hier für den Rückenstrecker ausgedacht, für mein Zitat zu Anfang, das ich seit einiger Zeit ja immer bringe: „Ein starker Rücken trägt die Lasten des Lebens, doch sein wahres Gewicht liegt in seiner Kraft und Standhaftigkeit.“ Doch erschien mir das zu schwulstig?

Nun legen wir aber los: Es ist wichtig, darauf zu achten, dass du das Gerät korrekt verwendest, um Verletzungen zu vermeiden. Bevor du mit dem Training beginnst, solltest du dich mit den Anweisungen vertraut machen und sicherstellen, dass du die richtige Technik verwendest. Wenn du bereits unter Rückenproblemen leidest oder unsicher bist, ob dieses Gerät für dich geeignet ist, bitte konsultiere vor der Verwendung einen Arzt oder Physiotherapeuten.

Einzelbilder Quelle: Pearl

Unser Gerät macht einen robusten Eindruck mit

  • Verstellbarer Höhe: Unser Rückenstrecker ist zunächst ganz flach, so wird er geliefert, so kannst du ihn hervorragend transportieren oder verstauen. Aber man kann ihn in verschiedene Höhen einstellen. So wird er deinen Bedürfnissen, deinem Fitness-Level und auch deiner Körpergröße gerecht. Dies ermöglicht eine individuelle Anpassung und bietet maximalen Komfort während der Nutzung.
  • Massage-Noppen: Der Rückenstrecker ist mit Massage-Noppen ausgestattet, die neben dem Bereich der Wirbelsäule platziert sind. Diese Noppen können dazu beitragen, Muskelverspannungen zu lösen und die Durchblutung im Rückenbereich zu verbessern, was zu einer angenehmen Massageerfahrung führt, während du den Rücken dehnst und streckst. Durch die Möglichkeit, das Gerät in verschiedenen Höhen einzustellen, kannst du die Intensität der Dehnung, aber auch die Massagefunktion durch die Noppen an deine individuellen Bedürfnisse anpassen und eine angenehme Position finden, die dir dabei hilft, zu relaxen und den Rücken zu entlasten.
  • Im Bereich der Wirbelsäule selbst gibt es einen angenehm dicken Schaumgummistreifen, wie aus einer guten Fitness-Matte. Dieser Streifen verhindert, dass du eben mit den Knochen der Wirbelsäule direkt auf dem Gerät liegst. Es polstert und variiert auch die Noppenfunktion, wie du es brauchst.
  • Ergonomisches Design: Dieser hochwertige Rückenstrecker verfügt über ein ergonomisches Design, das die natürliche Krümmung der Wirbelsäule unterstützt und den Druck gleichmäßig verteilt, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Robuste Konstruktion: Es ist wichtig, dass der Rückenstrecker stabil und langlebig ist, um eine sichere Nutzung zu gewährleisten.

Du kannst den Rückenstrecker einstellen, du solltest natürlich vor der ersten Anwendung deine Stufe suchen, von 1 bis 4. Dann versuche die ersten Übungen wie auf den Beschreibungen zum Produkt bzw den Bildern dazu vorsichtig zu nutzen, um dich mit der Funktion vertraut zu machen. Bist du nun ganz sicher und kannst das Gerät gut handhaben, versuche dich an verschiedenen Übungen, um alle wunderbaren Möglichkeiten für deine Core-Muskeln, dein (Pilates)Powerhouse zu testen. z.B….

Hier sind einige Yoga-Übungen, die du mit Gerät machen kannst:

Kindhaltung mit Rückenstrecker: Setze dich auf deine Fersen und lege den Rückenstrecker vor dir auf den Boden. Beuge dich nach vorne und lege deinen Oberkörper über den Rückenstrecker, so dass deine Stirn den Boden berührt und deine Arme nach vorne ausgestreckt sind. Halte diese Position für mehrere Atemzüge und spüre, wie die Dehnung deinen Rücken entspannt. Hier solltest du die höchste Stufe nehmen.

Drehung mit Rückenstrecker: Lege den Rückenstrecker unterhalb deiner Hüften und strecke die Arme seitlich aus. Beuge deine Knie und senke sie zur einen Seite, während du den Oberkörper zur entgegengesetzten Seite drehst. Halte diese gedrehte Position für einige Atemzüge und wechsle dann die Seiten.

Der Rückenstrecker ähnelt ebenso dem Pilates Spine Corrector. Lege am besten eine Fitnessmatte über deinen Rückenstrecker und versuche ( ACHTUNG: Wechsel nach YouTube, Nutzungsbedingungen beachten!) diese Übungen oder andere, wenn du im Netz nach „Spine Corrector“ suchst.

Was ich besonders mag, sind die Übungen, die du auf dem „Roman Beach“ machen kannst, ja, WOW, jetzt auf deinem Rückenstrecker. Allrounder, echt! :-). 🙂 Bist du geschickt bzw geübt, sollten nahezu alle Übungen möglich sein. Auch hier kannst du eine Fitnessmatte darüber legen.

Der Roman Bench ist eine Trainingsbank, die oft auch als „Hyperextension Bench“ bezeichnet wird. Sie ist dafür bekannt, den unteren Rücken, die Gesäßmuskulatur und die hinteren Oberschenkelmuskeln zu stärken, aber auch ganz super die gesamten Bauchmuskeln. Hier kannst du insbesondere Variationen von Sit-ups und Crunches üben. Mit dem Rückenstrecker geht das ebenso: Du solltest versuchen, deine Füße gesichert zu platzieren bzw „einzuklemmen“. Bei mir reicht das feste Anlehnen der Füße an eine Wand, doch nutze ich auch das „Pilates Power-Board“, bei dem beides geht. Dann einfach weiter wie ( Achtung: YouTube, s.o.) hier. Wenn du es schaffst, mit dem Po auf dem Gerät deinen Oberkörper wie bei Sit-Ups, aber frei schwebend quasi zu bewegen, verlängere die Anspannung bis in deine vordere Brust- und Halspartie, die so ganz super gestärkt und gestrafft wird. Gut gegen Falten dort! 🙂 Teste weiter aus: Suche nach „Roman Bench“ im Netz und imitiere die Übungen auf deinem neuen Rückenstrecker. Danach fühlst du dich so… super leicht 🦋.

Quelle Pearl

Aber last, but not least…

….ist der Rückenstrecker ein toller „Sitting Support“, auf Neudeutsch :-). Also, z.B. bei Rückenschmerzen im Sitzen, auf dem Bürostuhl, beim Relaxen auf der Couch oder beim bequemen Liegen im Bett, mit Rückenstütze… Puh. Einfach super! Wenn schon sitzen, dann aktiv für deine Muskulatur und gegen deinen Stress: In den letzten Jahren haben Forschungsergebnisse gezeigt, dass übermäßiges Sitzen mit verschiedenen Gesundheitsrisiken verbunden ist, darunter Fettleibigkeit, Herzkrankheiten, Diabetes und sogar eine verkürzte Lebenserwartung. Mit dem Rückenstrecker kannst die Zeit, die du im Sitzen verbringen musst, wenigstens mit einer aktiven Körperhaltung gesünder machen. So nach dem Motto von mir: „Bewegung ist die Würze des Lebens – würze deinen Tag mit Bewegung“…. 🙂 🙂

Fazit: Der ergonomisch geformte Rückenstrecker ist im Grunde 1.ein Selbstmassagegerät, das chronische Rückenschmerzen und Stress lindert und für einen schmerzfreien Alltag sorgt. Er besteht aus hochwertigem ABS-Kunststoff, ist leicht zu verstauen und somit ideal für den Einsatz zu Hause, im Büro, selbst im Auto oder auf der Fitnessmatte. Die 2. Funktion ist nämlich der Einsatz als quasi „Fitness-Allrounder“, der besonders Übungen zur Stärkung der Rücken-, Po- und Bauchmuskulatur unterstützt und andere Geräte ersetzt. Toll. Am besten kaufst du gleich 2! Wir haben – leider – nur einen erfragt. 😉

Disclaimer:Bitte beachte:
Bitte hole zuvor ärztlichen Rat ein: Sämtliche von uns hier veröffentlichten Gesundheitsinfos haben wir selbst ausprobiert, immer wieder verfeinert und angepasst. Trotzdem können wir keine Verantwortung dafür übernehmen: Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die in irgendeiner Art und Weise aus der Anwendung unserer Info’s entstehen, da wir lediglich Erfahrungen weitergeben, ohne Mediziner:innen o.ä.zu sein. Jeder ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich. Bitte hole auch ärztlichen Rat ein, wenn dir etwas unklar ist.Info zur Werbung: Wir haben die oben erwähnten Produkte zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Jedoch hat dies nicht das Ergebnis unserer Testung beeinflusst: Wir setzen stets nur von uns Getestetes auf unsere Seite, wenn wir davon überzeugt sind und sind in der Äußerung unserer persönlichen Meinung nicht beeinflusst oder beschränkt. Das Produkt haben wir kostenfrei und bedingungslos erhalten. Wir müssen nicht zwingend darüber berichten. Von unseren Erfahrungen berichten wir aus freien Stücken, weil wir das Produkt ausprobiert und für gut befunden haben. Aus Sicherheit (DSGVO) ist der Beitrag als Werbung gekennzeichnet, wie auch alle anderen, in denen Produkte, Unternehmen etc. genannt und verlinkt werden.Für die Inhalte und Kommentare verlinkter Seiten übernehmen wir keine Verantwortung

Das könnte dich auch interessieren: