Kategorien
Ernährung Pflege

Urucum-Sonnenschutz

Werbung Kennst du Urucum? Es ist wirklich ein ganz besonderer Sonnenschutz, den du innerlich und äußerlich anwenden kannst…

Werbung

Urucum Pulver? Vielleicht kennst du das ja nicht, ging uns ähnlich. Wir erhielten es als zusätzliches Rezensionsexemplar von bewusst natur, als wir wegen der Katzenkralle nachfragten.

Und waren neugierig…..

Rote Haut

Wusstest du, warum alle Ureinwohner:innen des amerikanischen Kontinents „Rothäute“ genannt wurden? Es war wegen “unseres” Urucums: Als nämlich die Portugiesen als erste Europäer in den Regenwald kamen, sahen sie Menschen, die eine grellrote Paste auf die Haut aufgetragen hatten. Es war Urucum, mit dessen Hilfe die Menschen im Amazonas ihre Haut vor der intensiven Sonneneinstrahlung sowie Mücken schützten.

Und das kannst du nun auch machen. Nicht grellrot, aber doch als wunderbarer Bronzer….. von innen und außen…. Doch vorab gibt es noch etwas Informatives….

Von der Sonne geküsst

Für mich selbst war die Idee, Urucum-Pulver als Solarschutzmittel zu nutzen, äußerst interessant. Vor allem, nachdem mich die Sonne im Frühjahr, in dieser Hitzeperiode, eher gebissen hat als geküsst: Als nun nach dem Lockdown das erste Mal wieder ein Treffen in Cafés mit Freund:innen möglich war, ist es mir passiert, wovor ich mich eigentlich fürchte: Ich saß lachend und fröhlich quatschend in der Sonne, nichts gemerkt in diesen Freunde-Glücksmomenten, sodass ich mir den schlimmsten Sonnenbrand ever geholt habe. Es bildeten sich am übernächsten Tag sogar Blasen und später pellte sich die Haut auch – trotz Aloe Vera.…( + Ibuprofen, wegen der Schmerzen) Nie wieder! Immer, seit meiner Kindheit, wurde von meinen Eltern oder habe ich selbst stets darauf geachtet, dass mir als extrem hellhäutiger Mensch das nicht passiert! Auch das macht Corona 🙁

Daher war ich gespannt auf Urucum….

Urucum (Bixa Orellana) ist ein orange-rotes Pulver, das aus den Fruchtkernen des Annattostrauches kommt. Und so findest du es auch oft deklariert in Sonnenschutzmitteln oder Pflegecremes bzw Bronzer, insbesondere in Frankreich. Dort wird dieser besondere „Stoff“ häufiger als bei uns in Kosmetik eingesetzt. Der Annattostrauch ist im Amazonas beheimatetet und produziert prächtige rote, dornige Früchte, die mit Samen gefüllt sind. Ein wenig erinnert die Frucht an die des Kastanienbaumes bei uns, nur in Knallrot. Und er hat kleine Samenperlchen, ebenfalls ganz rot, die nun wieder an den Granatapfel erinnern. Aus diesen roten Samenkügelchen wird das Pulver hergestellt. Du kannst dir ein Bild davon ansehen auf der Shop-Seite von bewusst natur.

In Brasilien heißt dieser Strauch Urucum oder auch Uruku, ein witziger Name. Man kennt ihn auch als Achiote oder Onoto. Bei uns heißt er witzigerweise Butterfarb oder (roter) Lippenstiftbaum. Das sagt schon etwas über die Verwendung: als Färbemittel für Lebensmittel, in der Kosmetik und man kann sogar Stoff und Wolle damit rot einfärben…

Urucum lässt die Karotte blass aussehen

Urucum ist aber vor allem super geeignet für Sonnenanbeter: Es soll zur Vorbereitung deiner Haut auf die Sonne dienen, wie man das auch von Bräunungspillen kennt. Urucum wirkt jedoch so wunderbar natürlich, weile es 100 mal mehr Beta-Carotin als unsere Karotte enthält. Als Nahrungsergänzung verwendet hat Urucum die Eigenschaft, die Produktion von Melanin, dem Pigment, das die Bräunung unserer Haut ausmacht, zu stimulieren. Daher ist Urucumpulver zum Einnehmen gut geeignet für helle Haut oder eben für solche Menschen, die Bräunungsschwierigkeiten haben. Oder sich nicht mehr in die Sonne setzen wollen….

Du kennst das sicher, dass Baby-Haut von Karotten so entzückend eingefärbt wirkt, was aufgrund eines vermehrten Gehalt an Carotinoiden in der Nahrung beruht. So ähnlich ist der Effekt bei Urucum für dich. Du hast so die Möglichkeit, eine leichte, gesunde Bräune zu jeder Jahreszeit zu haben. Und: Du kannst das zum Vorbereiten deiner Haut nehmen, wenn du im Urlaub in die Sonne willst, als Pusher während des Sonnens und danach, aber du musst dich im Grunde nicht sonnen. Deine Haut erfährt auch so den schönsten Sonnenkuss ohne ihre negativen Auswirkungen, die wir ja nun zur Genüge alle kennen. Ich leider auch, wobei ich die Langzeitschädigung der Haut jetzt lieber ausblende….

Urucum aktiviert also die Bräunung, schützt aber die Haut auch dank einer wunderbaren Synergie von Bixin und Norbixin sowie dem Provitamin A und auch Selen. Das enthaltene Bixin, einem Molekül, das mit dem Beta-Carotin verwandt ist, soll die Bildung neuer Zellen fördern und somit zur Hautregeneration beitragen. Das Norbixin des Urucums kann Zellen vor der UV-Strahlung schützen und soll sie auch, falls nötig, reparieren können. Beide Wirkstoffe aktivieren den Bräunungsprozess, verlängern die Bräunung und versorgen außerdem die Haut auch wunderbar mit Nährstoffen. Darüber hinaus ist Urucum reich an Spurenelementen und Mineralstoffen wie Zink, Magnesium, Kupfer, Schwefel und Kalzium. All das soll eine starke antioxidative Wirkung ausmachen, die unsere Zellen vor vorzeitiger Hautalterung schützen kann.

Urucum-Pulver ist mittlerweile für uns hier die beste Alternative etwa zu chemischen Bräunungskapseln.

Wie verwendet man Urucum?

  • Innerlich: Steht dein Sommer-Sonnen-Urlaub bevor? Nun ist es ratsam, quasi zur Vorbeugung mindestens 15 Tage vor deiner „Sonnananbetung“ Urucum gemäß den Empfehlungen der Hersteller einzunehmen, dann während der Zeit, als Bräunungsaktivator quasi. Darüber hinaus bietet es durch den hohen Gehalt an Alpha- und Beta-Carotin sogar noch einen bedingten Schutzschild gegen Sonnenbrand und den gefährlichen UV-Strahlen. Bedingt bedeutet aber, dass du noch Sonnenschutz extra auftragen musst. Ungefähr 2 Wochen nach deiner Sonnenzeit solltest du es schließlich nehmen, um deine Bräune länger zu erhalten. Meist reichen 1 bis 2 Teelöffel pro Tag: Du kannst es über den Salat streuen, Gemüse damit verfeinern, in Joghurt rühren, der toll rötlich wird. Deinen Kompott einfärben oder selbst Kapseln herstellen, wenn du es pur nicht nehmen willst. Es riecht ein wenig wie roher Brokkoli und schmeckt durchaus ähnlich, jedoch mit einer pfeffrigen Note: interessant-exotisch. Daher eignet es sich bei exotischen Gerichten vorzüglich als köstliche und würzende Beigabe: Man kann damit allen Gerichten, wie Reis, Nudeln, Quinoa u.ä. eine schmackhafte Farbnote verleihen: Sieht irre witzig aus und schmeckt auch so! In Pulverform wird Urucum übrigens häufig in Rezepturen als Lebensmittelfarbe (Europäischer Code E160b) oder als Gewürz verwendet. Es findet sich in vielen Käsesorten wie Mimolette, Edamer, Cheddar, in Aufschnitt, bestimmten Getränken oder zum Färben von Schellfischfilets. Ein kleiner Trickser also, mal wieder von der Lebensmittelindustrie okkupiert. Doch ist es eine nicht schädliche Zutat.
  • Äußerlich: Urucum wird auch gerne in Sonnenöl oder in Sonnenschutzmitteln verwendet. Hier kann Urucum die natürliche Abwehrkraft der Haut aktivieren, um so auch eine Fältchenbildung durch zu hohe Sonnenbestrahlung zu mildern. Es tönt schon leicht beim Auftragen und die Haut erhält einen natürlichen Glanz, es ist aber kein Selbstbräuner. Der natürliche Schutzindex des Urucums liegt etwa bei 4 und ist alleine nicht ausreichend für lange Sonnenbäder in starker Sonne. Urucum findet sich auch in Hautpflegecremes als pflegende, antioxidative Substanz. Ebenso in Lidschatten oder Lippenstift, hier für die rote Farbe.

Wir haben getestet….

Ich habe mir Urucum-Kapseln selbst gemacht und eingenommen. Nach meinem Sonnenbrand, der schon ziemlich arg war, habe ich wenig Lust sonnenzubaden. Will aber auch nicht mit einer Haut in der Farbe von Schafskäse herumlaufen. Nach 16 Tagen meinte ich, etwas Bräunung im Gesicht zu sehen. Ganz sanft, wie nach vielleicht 2 Sonnenbädern. Doch finde ich die äußere Anwendung viel, viel angenehmer, zumal bei mir vor allem die Handinnenflächen, speziell in den Fältchen, gelblich wurden von den Kapseln, was aber kein Problem ist, da reversibel. Dies ist bei mir überhaupt so, da ich eh nur pflanzliche Nahrungsmittel esse, sodass ich nun immer ein wenig den Karotten-Teint habe.

Tipp: Nimm deine Kapseln ähnlich wie Kurkuma stets zu Mahlzeiten zu dir, da die guten Wirkstoffe des Urucums fettlöslich sind.

Urucum-Öl DIY

Urucum-Öl klappt ganz hervorragend, da alle Wirkstoffe – wie schon erwähnt -, die typisch sind für Urucum, also auch das Borbixin + Bixin, fettlöslich sind.

Wir haben dafür ein eigenes Mazerat angefertigt. Hierfür haben wir gutes Öl verwendet, das schnell einzieht und so die goldene Urucum-Nunance auf der Haut lässt. Du kannst dafür aber jedes Öl nehmen, das deine Haut verträgt. Wir nahmen selbst gemachtes Kaffee-Vanille-Mazerat auf Basis von Mandel- und Jojoba-Öl, es reichen ca 200ml. Nimm ein geeignetes Schraubglas. In unserem waren zuvor Oliven, nach dem Spülgang war vom Aroma nichts mehr zu merken, sodass es super gut weiter verwendet werden kann. Du brauchst dazu noch ganz normale Teefilterbeutel. Dann 2 Teel.Urucum-Pulver in den Teefilterbeutel geben, das Ganze ins Öl versenken. Jetzt am besten das Papier des Filters üben den Rand legen und das Schraubglas schließen. Hält “bombenfest”. Im Anschluss im Wasserbad einige Minuten stark erhitzen, Hitze ausstellen und das Glas weiter ca 1 Std auf der Herdplatte stehenlassen. Zuletzt für 24, besser 48 Stunden an einen warmen, dunklen Ort stellen. Dann musst du nur noch den Teebeutel entfernen, am besten natürlich mit Einmalhandschuhen. Drücke ihn kräftig aus, sodass alles an Urucum-Wirkstoff herausgedrückt wird. Vielleicht umfüllen in ein schönes Fläschchen, eventuell mit Pipette? Ja, und nun kannst du dieses Öl als Bronzer nehmen. Es ist phantastisch. Wir haben zum Kaffee-Vanille-Duft noch einige Spritzer unseres jeweiligen DIY-Parfumöls dazugegeben. So riecht der Bronzer wie du 🙂

Dieses Öl ist sehr ergiebig. Besonders hervorragend bräunt es ganz sanft die Beine und Arme, den Körper. Im Gesicht trage ich es ebenfalls auf. Es zieht wunderbar ein.

Für das “Alltagsleben” nutze ich den Bronzer zusammen mit unserem selbst gemachten Puder, den wir nun mit Urucum + Lavaerde+ Zimt färben, als Rouge und als optischen Wachmacher nehme ich zusammen mit dem Bronzer im Sommer Urucum pur: Es erscheint ziemlich rot im Glas, doch auf der Haut imitiert es gesunde Bräune fabelhaft: Eben wie von der Sonne geküsst, aber diesmal ein „Schmatzer“ voller Liebe, weil‘s nicht schadet…. Und es ist Sonnenschutz! 🙂

Quelle: bewusst atur

Wir sind so froh, dass bewusst natur uns dieses tolle Pulver zum Kennenlernen schickte…. 🙂 Es ist – wie immer von bewusst natur – vegan und zu 100% aus Wildlese, und zwar aus dem Amazonasgebiet.

Disclaimer: Sämtliche von uns hier veröffentlichen Rezepte haben wir selbst ausprobiert, immer wieder verfeinert und angepasst. Trotzdem können wir keine Verantwortung dafür übernehmen, wenn dir ein Rezept nicht gelingt oder du z.B. eine Creme nicht verträgst. Auch sind unsere Hinweise auf die Wirkweisen von Pflanzen nicht als Therapie behandlungsbedürftiger Krankheiten gemeint oder sollen etwa einen Arztbesuch ersetzen. Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass wir weder Mediziner:innen noch Kosmetiker:innen sind. Demnach basieren alle von uns hier getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte auf persönlichen Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Sie dienen lediglich der Information und dem Zeitvertreib und stellen in keiner Weise Heilversprechen o.ä. dar. Wir weisen zudem deutlich darauf hin, dass weder Linderung von Problemen oder Krankheiten garantiert oder versprochen werden. Gesundheitsinformationen und Erfahrungen in diesem Beitrag sind lediglich als Information gedacht und ersetzen nicht die professionelle Beratung und Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die in irgendeiner Art und Weise aus der Anwendung dieser Info’s entstehen, da wir lediglich unsere individuellen Erfahrungen weitergeben. Ebenso wird keine Haftung für externe Kommentare und Links übernommen! Jeder ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich. Bei ernstzunehmenden Erkrankungen empfehlen wir immer einen Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker aufzusuchen.

Info zur Werbung: Wie schon erwähnt haben wir das oben erwähnte Produktezum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Jedoch hat dies nicht das Ergebnis unserer Testung beeinflusst: Wir setzen stets nur von uns Getestetes auf unsere Seite, wenn wir davon überzeugt sind und sind in der Äußerung unserer persönlichen Meinung nicht beeinflusst oder beschränkt. Von unseren Erfahrungen berichten wir aus freien Stücken, weil wir das Produkt ausprobiert und für gut befunden haben. Aus Sicherheit (DSGVO) ist der Beitrag als Werbung gekennzeichnet, wie auch alle anderen, in denen Produkte, Unternehmen etc. genannt und verlinkt werden.

Das könnte dich auch interessieren:
Das könnte dich auch interessieren: