Kategorien
Bio-Einkaufstipps Lebens-Art Pflege

18-in-1

Werbung: 18-in-1? Toll für das schnelle Berlin. Oder lieber Zuckerseife? Und die wirklich beste Bio-Zahnpasts. Wir erklären dir alles…

Von uns getestet: Enthält Werbung

Eine Seife, die alles kann, na, zumindest 18x einsetzbar ist? Dann noch in bester Bioqualität in nachhaltiger Verpackung. Ein Wunder? Ich dachte: „Wenn das wirklich klappt, dann hast du das gefunden, was du suchst! Keine 1000 Tigel und Platz im Bad, ein gutes Öko-Gewissen und schöne Haut und Haare!“

Die 18-in-1 ist eine Flüssigseife von der Firma Dr Bronner`s aus verseiften Ölen, die aber reinigt ohne zu fetten. Alle Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau nach dem National Organic Standards Programm zertifiziert. Die Seife ist damit biologisch abbaubar, vegan und wird in einer Flasche aus zu 100% recyceltem Plastik geliefert. Die Firma gibt an, dass die Einhaltung der Fair Trade Standards regelmäßig durch das angesehene Schweizer Zertifizierungsunternehmen IMO überprüft wird. Die Seifen sind frei von synthetischen Schaumbildnern, Verdickungsmitteln und Konservierungsstoffen. Der üppige, aber milde Schaum entsteht nur durch die spezielle Mischung natürlicher Zutaten, der eine 150 Jahre lange Erfahrung der Firma zugrunde liegt: Gut zum Körper und zur Umwelt.

Kaufen kannst du die Produkte online, bei Alnatura, DM, Douglas und in einem tollen Geschäft in Berlin, Weinbergsweg 2, 10119 Berlin.

Schau, und das kann sie alles:

Wir haben also getestet….

Und: Ich bin total begeistert von dieser Seife. Ich mag sie sehr zum Duschen und fürs Vollbad.Wenn man sich dann im Bad so richtig erholt hat, braucht man noch nicht einmal die Wanne großartig zu schrubben, denn die Seife ist auch Putzmittel. So stöpselt man den Abfluss auf, wischt vielleicht ein wenig, wenn das Wasser abläuft, aber das war`s auch schon: Die Wanne glänzt richtig. Ich auch: Vor Sauberkeit und Freude. Zwischenzeitlich benutze ich sie fürs Putzen der gesamten Wohnung: Ich habe keine ausgetrockneten Putzhände danach. Ich hasse nämlich diese Putzhandschuhe, die – egal, welche Qualität man nimmt – die Hände nach Gummi stinken lassen, bei aufgequollener Runzelhaut. Aber ohne Putzhandschuhe ramponiert man die Hände in Corona-Desinfektionszeit noch mehr. Jetzt nicht mehr! Es geht jetzt ohne Plastikdinger an den Händen.

Ich habe mir vor einiger Zeit selbst Scheuermittel gemacht, auf Backpulverbasis: Das klappt auch mit dieser Seife. Waschbecken, WC, alles kann man reinigen. Wenn du dann noch weißen Essig hinzugibst, geht der Kalk ebenfalls ab, ohne dass du die Umwelt mit wilder Chemie schädigst. Manche Mittel sind ja auch für uns so ätzend, dass man schon Schwierigkeiten beim Einatmen hat. Nicht ungefährlich, vor allem, weil sich einige Putzchemikalien noch giftig ergänzen. Jetzt habe ich einen Reiniger und mir kann nichts passieren. Ähnlich wie bei meinem Putzmittel, das ich immer noch zusätzlich aus Orangenschalen mache, die ich so weiter verwerten kann.

Man kann auch empfindliche Handwäsche mit der 18-in- 1 erledigen.

Genug vom Haushalt:

Haarewaschen, Zähneputzen: ECHT, das klappt, anschließend als Mundspülung nehmen: Es ist in keiner Weise eklig oder seifig, es hinterlässt ein tolles, sauberes Gefühl im Mund. Wenn du empfindlich bist, nimm am besten die Seife in der neutralen Baby-Version. Du feuchtest die Zahnbürste etwas an, gibst wenig Reiniger darauf, du kannst auch nochmals im Wasser deines Zahnputzglases rühren und dann putzt du einfach die Zähne wie gewohnt und spülst mit dem “18-in-1-Mundwasser” nach.

Die tägliche Rasur bei der männlichen Biodaylern geht ebenso. Mensch!

Die Wunderseife ist von Kopf bis Fuß geeignet und ist 100% biologisch abbaubar. Auf deine Haut kommt nichts, was nicht auch in die Natur darf.

Das gilt auch bei Haustieren, denn die Fellpflege klappt ebenso damit. Gut, nicht bei Luna und Paula, unseren Katzen, die würden toben, kratzen, fauchen, wenn wir es wagen sollten, sie zu baden… doch bei Hunden pflegt sie wirklich gut. Das zumindest haben Freunde berichten können, denen wir die Seife zum Testen gaben. Denn gerade Hunde brauchen Pflegeprodukte, die hautrückfettend sind.

Ach ja, man kann auch Händewaschen mit der Seife. Vergisst man fast, bei all den tollen Anwendungen. Und Peter versucht es nun bei der Pflanzenpflege gegen Schädlinge, soll auch funktionieren.

Aber schau dir doch das witzige Filmchen an, dass dir die Anwendungen noch besser beschreibt. Und teste mehr.

Zahnpasta

Ein heikles Thema in Bio, denn wir sind ja die schrubbenden Industrie-Monstren für unsere Zähne gewohnt, die die Zähne – manchmal recht brutal – reinigen und einen extrem Geschmack im Mund hinterlassen, der einem noch Stunden das Essen vermiest: Null Geschmackssinn mehr vorhanden. Puh!

Wir haben im Bereich Bio fast alle Zahncremes getestet, seien es Tabs oder Pulver in Gläschen, die es recht teuer zu kaufen gibt. Doch eine Zahncreme fand bei uns allen Gefallen: Es ist die All-One Zahnpasta von Dr.Bronner’s. Wirklich. Sie macht genau das, was man von einer Zahnpasta erwartet: Reinigen, pflegen, erfrischen und Gesundheit im Mund.

Doch sie ist noch mehr: Die Bio-Zahnpasta von Dr. Bronner’s enthält nur Inhaltsstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau wie Kokosöl, Kokosmehl, ätherischen Ölen und Menthol-Kristallen. Sie reinigt ideal und pflegt Zähne, Zahnfleisch und Zunge. Anders als andere Bio-Zahnpasten hinterlässt sie wirklich eine prickelnde Frische. Sie ist frei von synthetischen Schaumbildnern und Konservierungsmitteln, obwohl dieses gewohnte “Schaumgefühl im Mund”, das wir wohl brauchen, wenn wir stets diese Blubberpasten morgens gewohnt waren, durchaus vorhanden ist. Diese Paste ist außerdem fluoridfrei, vegan und vor allem tierversuchsfrei (!), frei von künstlichen Farb- und Aromastoffen, Konservierungsmitteln und Süßstoffen. Ja, Bio für uns und für die Umwelt.

Damit wurde sie zu unserem Liebling.

Wir testen andere Produkte, eine Seife auf Zuckerbasis und Körperlotionen dieser Firma weiter.

Schau wieder rein…

Das könnte dich auch interessieren: