Kategorien
Bio-Einkaufstipps DIY Lebens-Art

DIY-Parfum

Enthält Werbung: Wir haben ein festes Parfum-Rezept selbst kreiert: Es ist fruchtig-orientalisch und erinnert an einen gelben Schmetterling…Parfum “Papillon Jaune”

Rezepte für DIY-Ätherisches Öl:

Wir haben verschiedene Verfahren und Rezepte für DIY-ätherische Öle versucht, aber sind bei einigen gescheitert. Was gar nicht ging bei uns, war Orchideen-Öl oder Hyazinthen-Öl, also die, die auf Blütenbasis waren. Die werden wir lieber kaufen. Genauso Obst-Öl.

Gut klappte es mit Tonka-Öl, Bourbon-Vanille und Orangen-Öl oder auch Kaffee-Schoko. Mandarinen-Öl werden wir noch als DIY testen, weil wir den Geruch einfach super finden.

Du gehst so vor: Öl-mazerate, also Auszug auf Ölbasis/warm

10 gr getrocknete Wunschzutat bzw Abrieb: Je mehr du sie zerkleinerst, desto schneller geht es.
100 ml Pflanzenöl. Hier musst du ein neutrales Öl nehmen, du, es geht einfach ein gutes Bio-Sonnenblumenöl, aber auch alles, was du so zu Hause hast und was keinen Eigengeruch hat. Olivenöl ginge nicht 🙂

Setze nun Wasser für ein Wasserbad auf, wenn das Wasser kocht, stellst du den Herd herunter, nun vermengst du deine Zutaten in einem geeigneten Wasserbadbehälter mit Deckel ( den Deckel jedoch im Wasserbad nicht nutzen) und stellst ihn für mindestens 1 Stunde ins Wasserbad. Warte einfach, du musst nichts weiter erledigen: Mach es dir bequem oder erledige, was du eh machen wolltest. Dann verschließe den Behälter und stell ihn für ca 3-4 Tage möglichst an einen warmen Ort. Schnuppere ruhig ein wenig immer wieder mal daran, um den Fortschritt zu überprüfen und schüttele alle Zutaten. Hänge noch einige Zeit dran, wenn dir der Duft nicht intensiv genug ist. Am besten testest du das, indem du ein Essstäbchen zum Umrühren nimmst und das anhaftende Öl auf deinen Handrücken verstreichst. Etwas warten, dann kannst du es riechen. Jetzt sollte dein Parfumöl fertig sein. Die Zutat müsstest du jetzt heraushole.

TIPP: Ich fülle alles immer in Teebeutel und versenke den dann im Öl. Du nimmst ihn raus und brauchst nicht weiter absieben, bei Öl sowieso ein echtes Geschmiere. So kannst du dein Duftöl auch einfach im Behälter lassen und mit einer Pipette, die du für 20Cent in der Apotheke kaufen kannst, entnehmen. Und es gibt keine Reste, weil du alles entnehmen kannst. Sonst bleibt immer viel in den Duftzutaten hängen. Schwupps, fertig.

Das geht mit gemahlener Tonkabohne, ein irre toller Geruch, mit Vanille, als Schote ( klein geschnitten + aufgeritzt ) oder mit gutem Pulver und mit geriebene Zitrusschalen: So ist es preisgünstig , aber du hast das reinste bio-ätherische Öl!

Tonkabohnen bekommst du in gut sortierten Gewürzabteilungen oder in Bioläden, dort in der Abteilung für Backzutaten. Es ist ziemlich teuer, jedoch ist der Geruch schon außergewöhnlich, aber du kannst ihn durch mehr Vanille kostengünstiger ersetzen.

Parfum: Papillon Jaune ( Bioday-Berlin )
Das könnte dich auch interessieren:
Das könnte dich auch interessieren: