Kategorien
DIY Pflege

I swing my Hoop….

Werbung Hula Hoop? Immer noch Trendsport, aber welchen Hoop sollte man wählen?

Werbung

„Warum ins Fitnessstudio gehen, wenn du deine Taille auch mit einem knallbunten Hula-Hoop-Reifen formen kannst? Es ist wie Tanzen auf einer Party, nur dass deine Bauchmuskeln am nächsten Tag die Einladung erhalten!“ 🌀😄

Ich selbst, meine Erfahrung/ © www.bioday-berlin.de

Mein Weg zum perfekten Hula-Hoop

Es gibt so unendlich viele Seiten und Beiträge, die über all die Benefits berichten, die regelmäßiges Trainieren mit dem Hula Hoop mit sich bringt: Schau doch z.B. einfach hier vorbei.

Ja, bei mir ist – abgesehen von der spielerischen Natur – das Schwingen des Hula Hoop Reifens eine intensive Ganzkörper-Workout-Erfahrung. Von meinen Bauchmuskeln bis zu den Beinen und Armen – jede Bewegung erfordert Koordination, Kraft und Ausdauer. 

© Ki-Crayon, bearbeitet www.bioday-berlin.de

Die kontinuierlichen, fließenden Bewegungen beim Hula Hoop Training verbessern nicht nur meine Herz-Kreislauf-Gesundheit, sondern helfen auch, meine Kernmuskulatur zu straffen und zu stärken. Es ist eine großartige Möglichkeit, Kalorien zu verbrennen, während ich gleichzeitig meinen Körper forme und meine Flexibilität verbessere: Das Abnehmen klappt, auch die gezielte Reduzierung von Umfang an Taille und Hüften.

Ganz speziell, neben all den vielfältigen gesundheitlichen Vorteilen, die du, wie erwähnt, überall nachlesen kannst, ist für mich Hula Hoop Fitness eine großartige Möglichkeit, Stress abzubauen und die Stimmung zu heben. Das rhythmische Schwingen des Reifens kann ganz erstaunlich einen regelrecht meditativen Effekt haben und wirklich helfen, den Alltagsstress loszulassen. Dann ist es egal, ob ich Musik höre, einfach nur „denke“ oder Filme schaue….. Und Zeit findet sich dafür rasch, kein Aufbauen, selbst umziehen ist nur gering nötig. Hooping for a Little bit time… 🙂 schau mal ganz zum Schluss im Text nach 🙂

Aber bis dahin…..

war es ein komplizierter Weg.

Im Grunde war ich schon seit Jahren von der Kunst des Hula-Hoops begeistert: Die Leichtigkeit den Reifen um die Hüften kreisen zu lassen….. toll. 

Ich kaufte also vor Jahren einen bunten Hula-Hoop-Reifen, von einem Kaffeeanbieter, der auch alles Mögliche sonst verkauft.

Voller Enthusiasmus begann ich zu üben, aber es stellte sich heraus, dass es schwieriger war als erwartet. Der Reifen fiel ständig herunter, und ich schaffte es kaum, ihn länger als ein paar Sekunden in Bewegung zu halten. Ich habe ihn dann nur noch zur Gymnastik genommen. 

Nun wollte ich aber dringend wieder hullern: Ich dachte, dass meine Unfähigkeit zu hullern vielleicht am Reifen liegen könnte? Ich informierte mich also übers Internet, ja, und fand heraus, dass mein Reifen zu klein ist für Anfänger. Und wie es manchmal so ist, ein Discounter bot einen als Wochenangebot in 100cm Durchmesser an. Mit dem neuen Reifen klappte es sofort. Ich war so sehr begeistert, dass ich hullerte und hullerte….WOW: Ich konnte den Reifen jetzt ewig lange in Bewegung halten. Aber dann: Ich hatte riesige Hämatome über die gesamte Taille hinweg bis zur Hüfte und dort echte Quetschungen des Bindegewebes. An der Hüfte waren die Hämatome dann weit über handtellergroß und wurden immer größer. Ich hätte, das weiß ich nun, in ärztliche Behandlung gemusst, so schlimm war es. Schmerzen und die Angst, dass mehr verletzt wurde. Es war wohl so, dass ich den 1,2kg schweren Reifen nur schwer halten konnte. Außerdem hatte er so Massagewellen innen: Er kreiste meist über den Hüftknochen und da ich dort kein Fett habe, verletzte ich mich eben. 

Aber ich konnte es jetzt und war entschlossen, nicht aufzugeben. Ich kaufte schließlich einen anderen Hula-Hoop-Reifen, der besser gepolstert und innen glatt war. Mit diesem neuen Reifen konnte ich endlich etwas besser üben, ohne mich zu verletzen. Aber trotzdem fühlte es sich immer noch nicht richtig an. Irgendwie war der Druck auf der Wirbelsäule noch viel zu stark, man konnte das Aufprallen richtig hören. Deutlich spüren…oh, Mann!

Ich habe dann einen Reifen von der Firma HULA THE HOOP zum Testen bekommen, einem kleinen Internethandel, der je nach Bedarf und ganz individuell in Größe, Gewicht und Farben deinen Reifen herstellt, noch abhängig davon, was du machen willst. Ich bekam einen Hoop zum Fitness-Training, 100cmØ. Hier kannst du alles über diese Fitness-Hoops lesen.

© www.bioday-berlin.de

Und so kam der Reifen an: Zu einer kleinen Schnecke gerollt, ganz mit Plastikschutz überzogen, mit bunten Aufklebern im Extratütchen UND GUMMIBÄRCHEN!!! Nun, während ich die genoss, „baute“ ich den Hoop zusammen: Auspacken, Kabelbinder öffnen, einfach entrollen und mit dem Pushbutton verbinden. Andersherum kannst du das dann später auch machen: Den Pushbutton lösen und vorsichtig zur Schnecke rollen, mit Kabelbinder oder bunten Tüchern u.ä. fest verzurren.

Fertig zum Transport: Über die Schulter hängen, losradeln und im Sommer auf einer grünen Wiese, am See oder….oder…oder hullern. Oder am Meer, stell dir das vor 🙂

Kaum hatte ich diesen neuen Reifen um meine Taille gelegt, schwupps, angestoßen, spürte ich eine sofortige Verbesserung. Der Reifen schien fast von selbst zu kreisen, ernsthaft, ich konnte es kaum glauben.

Von diesem Moment an bin nicht mehr zu stoppen. Ich übe nun mit dem leichten Reifen Tag für Tag und werde immer besser. Das Verkrampfte bleibt weg, ich kann schon die Füße und Beine anders aufstellen und die Arme bewegen. Ja, auch in beiden Richtungen klappt es, obwohl ich eindeutig eine Lieblingsseite habe und über die eher trainiere. Ist halt so 🙂 Bald versuche ich auch verschiedene Tricks und Moves…

Ich fand auf jeden Fall den perfekten Hula-Hoop-Reifen für mich und entdeckte dabei nicht nur eine neue Leidenschaft, sondern habe auch total viel Freude und Selbstvertrauen, weil es eleganter wird. 

Ich habe nicht nur diesen tollen Reifen von Denise von HULA THE HOOP erhalten, nein, der Kontakt ist super und sie zeigt auf YouTube wirklich so hervorragend, wie du als Einsteiger*in mit den witzig-bunten Reifen von ihr ganz schnell Erfolg haben kannst, bislang die besten Erklärungen, die ich fand. Du lernst, wie du welchen Hoop nutzen solltest, also die richtige Größe finden, das Stehen, dann die Bewegungen genau….. Schau reinAchtung: YouTube. Benutzerhinweise beachten.

Ein kleiner Geheimtipp von mir? Beim ersten Üben habe ich mir einen Song rausgesucht, der so in etwa meinem Swing-Rhymthmus entsprach, in einer Schleife spielte ich ihn ab: Es ist der Song „A little long Time“ von Wonderwall und ich habe laut mitgesungen. Schau mal, wie meine Katze Luna das fand:“PEINLICH, mein Frauchen! Wie sie singt und swingt“ Aber im Song kommt auch eine Katze vor…. Also!

© www.bioday-berlin.de

Dann habe ich den Text für mich verändert, zum Refrain von „A little long Time“. Nun singe ich laut und voller Freude:

A little long time I swing my hoop,
In rhythmic dance, my spirits swoop.
Round and round, it’s joyful loop,
With every round, the worries droop.

Ich © www.bioday-berlin.de

Zusammenfassend lässt sich sagen, der von mir getestete Hula Hoop für das Fitnesstraining von HULA THE HOOP einfach nur genial ist: Für Anfänger, fürs Fitnesstraining, auch zum Aufwärmen für das EMS-Training, dazu folgt noch etwas….. Der Service ist super, der Versand schnell, der Kontakt extrem freundlich mit Denise… also, nur zu empfehlen, diese tollen Loops, auch für andere Übungen dann später, wenn du nicht mehr anfänglich nur übst… Man bietet dort im Shop so viele unterschiedliche Reifen an, erstaunlich! 🙂

Disclaimer:Bitte beachte:
Bitte hole zuvor ärztlichen Rat ein: Sämtliche von uns hier veröffentlichten Gesundheitsinfos haben wir selbst ausprobiert, immer wieder verfeinert und angepasst. Trotzdem können wir keine Verantwortung dafür übernehmen: Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die in irgendeiner Art und Weise aus der Anwendung unserer Info’s entstehen, da wir lediglich Erfahrungen weitergeben, ohne Mediziner:innen o.ä.zu sein. Jeder ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich. Bitte hole auch ärztlichen Rat ein, wenn dir etwas unklar ist.Info zur Werbung: Wir haben die oben erwähnten Produkte zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Jedoch hat dies nicht das Ergebnis unserer Testung beeinflusst: Wir setzen stets nur von uns Getestetes auf unsere Seite, wenn wir davon überzeugt sind und sind in der Äußerung unserer persönlichen Meinung nicht beeinflusst oder beschränkt. Das Produkt haben wir kostenfrei und bedingungslos erhalten. Wir müssen nicht zwingend darüber berichten. Von unseren Erfahrungen berichten wir aus freien Stücken, weil wir das Produkt ausprobiert und für gut befunden haben. Aus Sicherheit (DSGVO) ist der Beitrag als Werbung gekennzeichnet, wie auch alle anderen, in denen Produkte, Unternehmen etc. genannt und verlinkt werden.Für die Inhalte und Kommentare verlinkter Seiten übernehmen wir keine Verantwortung

Das könnte dich auch interessieren: