Kategorien
Lebens-Art

Plastik vermeiden(1)

Die Welt geht unter in Plastik, doch jeder von uns kann seinen, vielleicht erst kleinen Beitrag leisten. Fangen wir an.

50+

Orangenreiniger

Orangenreiniger, das ist ein gut riechendes Putzmittel ganz ohne Chemie, denn den werden wir nun ganz einfach selbst herstellen. Das spart Geld und Plastik.

Wenn du Orangen isst oder Saft daraus machst, entsteht natürlich immer Abfall: Die Schalen. Nun kannst du die – wie bei den Apfel- und Zitronenschalen in Honigwasser weich kochen, als eine Art Zitronat nutzen, indem du die gekochten Schalen, wenn sie erkaltet sind, klein schneidest. Der entstandene Saft ist ein sehr guter Alleskönner-Orangensirup, den es nicht zu kaufen gibt. Aber immer nur Sirup und Zitronat. Irgendwann hat man genug, aber weiterhin die Schalen übrig.

Ganz einfach: Ein anderer Alleskönner aus den Schalen ist nämlich der Orangenreiniger. Diese Allzweckreiniger kosten in der Qualität wie unser selbst gemachter schnell mal für 500ml 12 – 15€, ich habe die Preise überprüft. Er ist nun einmal universal, das hat dann seinen Preis.

Aber was kann er? Er ist ein guten Fleckentferner, wenn du mal z.B. mit dem Kugelschreiber etwas zu temperamentvoll den Tisch bemalt hast, er löst hervorragend Fett und Kalk, nutze ihn auch als Badreiniger, Polstereiniger, der einen schönen Duft hinterlässt oder poliere damit glänzende Flächen, selbst Silber: Universalgenie innerhalb der Putzmittel.

Wenn du dein Putzmittel selbst machst, bekommst du nicht nur für einen Centbetrag ein wirklich gutes Putzmittel, du sparst auch Plastik: Wir verwenden immer wieder alte Putzmittelflaschen, die zwar auch aus Plastik sind, aber eben schon da. Sie werden ja wieder verwertet. Schöner sind natürlich Glasbehälter, doch müsste man dann die Plastikflasche oder Sprühflasche, die man hat, in den Müll werfen. Ich will aber Plastikmüll vermeiden.

Doch wenn dir das nicht gefällt: Nutze besser aussehendes Glas, Plastik gespart hat du allemal.

Und so geht es:

Schichte in einen Behälter mit Deckel die Zitrusschalen ( du kannst alle Sorten nehmen, auch gemischt ) eng bei eng. Gieße dann so viel weißen Essig darüber, dass die Schalen bedeckt sind.

Deckel drauf un ca 2 Wochen warten. Bitte schau immer wieder einmal rein, damit du Essig nachgießen kannst, den die Schalen sollten möglichst immer bedeckt sein. Ich stelle das Ganze immer unter die Spüle, in den Schrank dort, da stört es nicht.

Orangenschalen unter Essig

Wenn sich der Essig langsam orange-dunkel verfärbt, ist der reiniger fast fertig. Gieße die Flüssigkeit in deine Putzmittelflasche, du kannst noch etwas Spülmittel dazugeben, dann reinigt er noch besser, weil die Oberflächenspannung aufgelöst wird.

Die ganze Wohnung duftet dann nach Orangen.

Wenn du willst, zerdrücke und zerquetsche die Schalen noch beim Durchsieben. Vielleicht mit einem geeigneten Kochlöffel. Ich habe dafür einen alten ausrangiert. So lösen sich noch viel mehr Duftstoffe.

Manchmal macht auch putzen Spaß.

Das fertige Ergebnis sieht dann so aus, in alten Plastikflaschen: Links der Reiniger pur, rechts der Reiniger stark verdünnt mit Wasser, sodass man ihn – für das schnelle Wischen zwischendurch – einfach auf den Boden sprüht und dann mit dem Wischer drübergehen kann. Wir haben 2 Katzen, da ist das täglich wegen der Katzenhaare schon günstig, wenn man feucht durchwischt.

Das könnte dich auch interessieren: